22. Speckreiten in Röbel

von Müritzportal

Mit Shetland-Ponys und Haflinger im Parcours

Speckreiten Röbel / Müritz

Traditionell fand am Pfingstmontag das Speckreiten in Röbel/Müritz statt – und das bereits in der 22. Auflage. Das Freizeitturnier begeisterte die Zuschauer mit Reiterspiele wie dem Tonnenreiten, Springreiten, dem Mächtigkeitsspringen und dem Hindernisfahren für Zweispänner. Zielsicher leiteten die Reiter ihre Pferde mit und ohne Kutschen um die Hindernisse entlang der unterschiedlichen Parcours. Dabei saßen Kinder und Erwachsene fest in Sattel und Kutschen von Shetland-Ponys und Haflinger, so dass das Turnier unfallfrei ablief. Den Höhepunkt des Nachmittags, das traditionelle „Speckreiten“, konnte sich die 12-jährige Lucie Gutzeit vom Reitverein Strameuß den Sieg sichern. Zahlreiche Besucher verfolgten das spannende Rennen, das Traditionell einen großen Speck als Preis bot. Ein glückliches Händchen bei der Tombola hatte Leoni Kruse aus Darze. Sie gewann mit einem ihrer fünf Lose den Hauptpreis – ein Pony.

Zurück