Backhaus besucht Hörspielkirche

von Müritzportal

Federow ist bereit für neue Saison

Minister Backhaus besucht Hörspielkirche

Zwar startet das Programm der Federower Hörspielkirche erst am 15. Juli, doch bereits am Pfingstwochenende ist sie für Besucher geöffnet. Den ersten Gast haben die ehrenamtlichen Mitglieder des Freundeskreises während des Frühjahrsputzes am Donnerstag schon empfangen. Über die Entwicklung des ländlichen Raums machte sich Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommerns, ein Bild. Er erwanderte von Dienstag bis Freitag Teilabschnitte des künftigen Naturparkwegs. Begleitet wurde er unter anderem von Michael Beier und  Prof. Michael Succow, Vorstand bzw. Geschäftsführer der Heinz Sielmann Stiftung, Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesumweltministerium, sowie von Landtagsabgeordneten, Kommunalpolitikern und gesellschaftlichen Akteuren, die sich ein Bild von der Nachhaltigkeit von Förderprogrammen im ländlichen Raum machen wollten. Pastor Johannes-Marcus Wenzel, Hörspielkirche-„Erfinder“ Jens-Ete Franke und weitere Mitglieder des Freundeskreises erwarteten die Wandergruppe, um den Besuchern die Geschichte und das neue Leben der Feldsteinkirche aus dem 13. Jahrhundert nahezubringen. Till Backhaus zeigte reges Interesse und würdigte das ehrenamtliche Engagement ausdrücklich.

Zurück