Brand Hochhaus Waren (Müritz)

von Müritzportal

Starke Verrauche durch Feuer im Müllsammelraum

Während viele Müritzer das Ende das Abendfilms sahen oder sich bereits zur Nachtruhe gebettet hatten, eilten Warens Feuerwehrleute in die Westsiedlung. Aus einem der Hochhäuser wurde eine starke Rauchentwicklung im Treppenhaus gemeldet. Mit drei Löschfahrzeugen, der Drehleiter und mehrere Führungsfahrzeugen rückten die freiwilligen Löschmänner in die Dietrich-Bonhoeffer-Straße 11 aus. Vor Ort wurde eine starke Verrauchung, beginnend im Müllsammelraum bis in die oberen Etagen, festgestellt. Unter schwerem Atemschutz rückten mehrere Trupps vor, um den Brand zu lokalisieren und die Bewohner, es gibt über 60 Wohnungen pro Aufgang, vor der Gefahr zu warnen. Das Feuer, ein brennender Müllbehälter, konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Doch der Brandrauch hatte sich bereits derartig ausgebreitet, dass etliche Rauchmelder in den Wohnungen auslösten. Mit dem stationären Rauchabzug, geöffneten Fenstern und einem Hochleistungslüfter konnte schließlich das Gebäude nach und nach rauchfrei gemacht werden. Während des Einsatzes musste eine Bewohnerin notärztlich versorgt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zurück