Diebesbande von Waren (Müritz) gefasst

von Müritzportal

Tatverdächtige in Penzlin und Berlin gestellt

Polizei stellt Diebesbande von Waren (müritz)

Am 22.03.2016 wurde ein Mann aus Waren Zeuge eines Einbruchsdiebstahls in der August-Bebel-Straße. Gegen 12:42 Uhr stellte der Hinweisgeber einen Mann fest, der von einem Balkon einer im Erdgeschoss befindlichen Wohnung flüchtete. Anschließend rief er die Polizei. Bei Eintreffen der Beamten konnte der Einbruchsdiebstahl bestätigt werden. Die Täter erbeuteten eine hochwertige Münzsammlung, mehrere tausend Euro Bargeld und einen leeren Tresor. Aufgrund von Hinweisen zu einem möglichen Fluchtfahrzeug und umfangreicher polizeilicher Maßnahmen konnte einer der Tatverdächtigen auf der Flucht gestellt und im Raum Penzlin festgenommen werden. Es handelt sich um einen 26-Jährigen aus dem Umkreis Neubrandenburg. Durch die Staatsanwaltschaft Neubrandenburg wurde Haftbefehl beantragt. Das zuständige Amtsgericht erließ am 23.03.2016 einen Haftbefehl und der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt des Landes überstellt. Im Zuge der Gesamtermittlungen ergaben sich Hinweise, dass sich zwei weitere Tatverdächtige in Berlin aufhalten, um das Diebesgut zu veräußern. Aufgrund dessen wurde die Bundespolizei Berlin um Amtshilfe gebeten. Auf dem Berliner Hauptbahnhof konnten zwei 39- und 36-Jährige Männer aus dem Raum Neubrandenburg am 23.03.2016 durch Beamte der Bundespolizei Berlin und der Kriminalpolizei Neubrandenburg vorläufig festgenommen werden. Es wurden auch für diese Täter am heutigen Tage Anträge auf Erlass von Haftbefehlen gestellt. Nach den im Amtsgericht durchgeführten Haftrichtervorführungen wurden sie in eine Justizvollzugsanstalt des Landes überführt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg dauern weiter an und es wird geprüft, ob dem Trio weitere Eigentumsdelikte zugeordnet werden können.

Zurück