DRK Müritz ZweiRadTour

von Müritzportal

604 Teilnehmer bei der Fahrradtour 2016

DRK ZweiRadTour 2016

Bestes Wetter und die 11. DRK-ZweiRadTour um die Müritz lockten am 11. Juni dutzende Fahrradfahrer zum Warener Volksbad. „Wir steuern schon jetzt einen neuen Teilnehmerrekord an“, war sich Ronny Möller vom Organisationsteam bereits 30 Minuten vor dem Start sicher. Unentwegt füllten sich die Schlangen an den drei Anmeldeständen und kurz vor dem Start wurden bereits 445 Starter registriert, die gemeinsam mit dem DRK Kreisverband Mecklenburgische Seenplatte e.V. den größten deutschen Binnensee, die Müritz, mit dem Fahrrad umrunden wollten. Und hierfür gab Ronny Möller schließlich um 10 Uhr den Startschuss. Frauen und Männer, Kinder und Senioren traten in die Pedalen und setzten ihre Fahrräder in Bewegung. Ausgestattet mit den bunten Tourenshirts, Fahnen und Luftballons führte der Fahrradkorso in Richtung Klink und weiter zum ersten Etappenziel am Röbeler Stadthafen. Hier wartete nicht nur eine vitaminreiche Obstpause, sondern auch weitere Teilnehmer, die sich der Rotkreuzgemeinschaft anschließen wollten.

Voller Elan umrundeten die Teilnehmer die Wünnow und querten Ludorf sowie Vipperow. Am Ortsausgang von Rechlin wurden die Teilnehmer mit einer Mittagspause gestärkt und auch hier wuchs das Teilnehmerfeld wieder um weitere Mitstreiter. Zwischen Rechlin und Boek konnten die die aufgenommenen Kalorien auf einer zehn Kilometer langen Sprintstrecke wieder in Energie umgesetzt werden. Nach einer kleinen Kaffeepause in Schwarzenhof wurde schließlich der Endspurt eingeläutet. Das Volksbad in Waren (Müritz) als Ziel fest im Blick vereinte die ZweiRadTour  nunmehr 604 Teilnehmer. Damit bestätigte sich die anfängliche Vermutung nach einem neuen Teilnehmerrekord. „Insgesamt haben wir stolze 43.900 Kilometer hinter uns gelassen“, resümierte Ronny Möller bei der Auswertung während des SattelFestes in Waren (Müritz). Und der Ehrenamtskoordinator hatte noch weitere Zahlen auf seinem Spickzettel stehen. Auch wenn die DRK-ZweiRadTour kostenfrei angeboten wird, haben zahlreiche Teilnehmer und Förderer die Spendenkasse gefüllt. „4.218,81 Euro sind bei der ,Elften‘ zusammengekommen“, freute sich Möller. Hiervon gehen 2.000 Euro an Zweiradclub des Perspektive e.V. und der Rest zu gleichen Teilen an die ambulante und stationäre Hospizarbeit. In gemütlicher Runde wurde schließlich noch alle Kinder und Erika Schindler als reifeste Teilnehmerin mit 76 Jahren sowie Peter Pinnow und Rüdiger Henseler, beide mit 78 Lenzen, geehrt. Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es an die Planung für die 12. DRK ZweiRadTour, die im Juni 2017 um die Müritz führen soll.

Zurück