Erneuter Hochhausbrand in Waren (Müritz)

von Müritzportal

Feuerwehreinsatz: Starke Rauchentwicklung in der Bonhoeffer-Straße

Brand Hochhaus Waren Müritz

Erst am 20. November 2016 brannte es in den Hochhäusern von Waren (Müritz). Heute musste die Freiwillige Feuerwehr Waren (Müritz) erneut in die Dietrich-Bonhoeffer-Straße 11 ausrücken. Wiederum war der Schacht der Müllschlucker stark verqualmt. Das Hochhaus ist derartig konstruiert, dass in jeder der zehn Etagen die Mieter ihre Abfälle in einen zentralen Müllschacht werfen können. Der Müll gelangt über den Schacht in einen zentralen Auffangbehälter aus Kunststoff. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei bestätigte sich der Brand im Hochhaus. Löschmaßnahmen der Feuerwehr waren aber nicht mehr notwendig, da das Feuer bereits durch die im Abfallsammelbehälter eingebaute Sprinkleranlage gelöscht wurde. Personen wurden bei dem Feuer keine verletzt und es entstand auch kein Sachschaden, da nur Müll brannte. Eine Evakuierung der Hausbewohner war auch nicht notwendig. Da Brandstiftung zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden kann, hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen zum Verdacht der versuchten schweren Brandstiftung aufgenommen. Unbekannte hatten binnen weniger Wochen zwei Mal die Mülltonnen fahrlässig oder vorsätzlich in Brand gesteckt. Die Freiwillige Feuerwehr Waren (Müritz) rückte mit mehreren Löschfahrzeugen und der Drehleiter aus.

Artikel Brand Hochhaus vom November 2016

Zurück