Fleesenseelauf Göhren-Lebbin

von Müritzportal

140 Teilnehmer gehen in Göhren-Lebbin an den Start

Sportlich aktiv sein und dabei die Natur der Mecklenburgischen Seeplatte erleben, das ermöglichte am zurückliegenden Wochenende der 16. Fleesenseelauf in Göhren-Lebbin. Bei bestem spätsommerlichen Wetter trafen sich fast 140 Sportbegeisterte vom Kindes- bis zum Seniorenalter. Pünktlich um 10 Uhr machten die Bambinis den Anfang und gingen unter dem Beifall zahlreicher Zuschauer auf die 1000 Meter lange Strecke. Insgesamt 15 Mädchen und Jungen haben den Schnupperlauf absolviert und zeigten sich in Bestform.

Hannes Paeseler vom TSV 90 Röbel/Müritz konnte sich mit einer Sekunde Vorsprung gegen den Berliner Julius Hoepcker in einer Zeit von 4:01:03 durchsetzen. Dritte in der Gesamtwertung und ersten Mädchen wurde Milena Bruhn, die ebenfalls beim TSV 90 Röbel/Müritz trainiert. Aber schließlich wurden alle der 15 Starter Sieger und wurden gebührend gefeiert. Wenig später fiel erneut der Startschuss auf dem Marktplatz in Göhren-Lebbin. Diesmal für die beiden Volksläufe von fünf und zehn Kilometern, der vier Mal fünf Kilometer Staffel und dem 21,1 Kilometer langen Halbmarathon. Letzterer wurde vom Warener Joachim Stelter (1:19:26,6) vor Tim Klatt (1:20:25,5) und dem zweiten der Stelter Brüder, Tobias (1:22:09,6) gewonnen. Den zehn Kilometer Lauf konnte Thomas Geyer vom HSV Neubrandenburg in 37:14 Minuten als erster beenden. In 18:17 Minuten kam Dirk Albrecht vom TC Fiko Rostock beim 5-km-Volkslauf ins Ziel. Die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Waren (Müritz) konnte den Staffellauf nach 1:22:54 für sich entscheiden.  

Zurück