Förderung Biomasse-Heizungsanlage in Waren (Müritz)

von Müritzportal

Verkehrsbeschränkungen in Göhren-Lebbin

Energieminister Christian Pegel

Energieminister Christian Pegel hat heute einen Zuwendungsbescheid zur Errichtung einer Biomasse-Heizungsanlage an die Tischlerei Jan Granzow GmbH in Waren (Müritz) übergeben. Die Fördermittel in Höhe von 90.493,17 Euro (Fördersatz 44,44 Prozent) aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE) dienen zur Förderung von Projekten zur Umsetzung des Aktionsplans Klimaschutz gemäß der Klimaschutz-Förderrichtlinie.

Mit dem Zuschuss soll die bisher konventionell betriebene 200 kW-Ölheizung aus dem Jahr 1992 durch eine energieeffiziente Biomasseheizung zur Verbrennung von Hackschnitzeln, Pellets, Sägespänen und Spanplatten ersetzt werden. Dadurch können die im Tischlereibetrieb täglich anfallenden Restholzmengen sinnvoll genutzt werden. Durch die neue Heizung kommt es zur Ablösung fossiler Heizstoffe und zu einer CO2-Einsparung von jährlich bis zu 90 Tonnen.

Zurück