Förderung Drehleiter Waren (Müritz)

von Müritzportal

200.000 Euro vom Land Mecklenburg-Vorpommern

Förderung Drehleiter Feuerwehr Waren (Müritz)

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Waren (Müritz) sind ihrer neuen Drehleiter heute ein ganzes Stück näher gekommen. Und zwar um 200.000 Euro. Dieses Geld brachte Innenminister Lorenz Caffier (CDU) heute Mittag als Fördermittelbescheid mit zum Gerätehaus der Schwerpunktfeuerwehr. Doch das ist lediglich ein Drittel der Ersatzbeschaffung für die in die Jahre gekommene Drehleiter. Die restlichen 400.000 Euro teilen sich die Stadt Waren (Müritz) und der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte.

Die Freiwillige Feuerwehr Waren (Müritz) musste mit ihren 68 aktiven Einsatzkräften im vergangenen Jahr gut 200 Mal zu Einsätzen ausrücken. In diesem Jahr gab es bislang schon 148 Alarmierungen. Oft war hier auch die Drehleiter gefragt, um Menschenleben zu retten oder Sachwerte zu schützen. Doch die zwei Jahrzehnte merkt man dem Einsatzfahrzeug an. So flossen erst in diesem Jahr 50.000 Euro an Reparaturkosten in die Magirus-Leiter. „Das Geld wurde zum größten Teil durch den Kommunalen Schadensausgleich beglichen. Einen Teil musste aber die Stadt bezahlen“, so Harald Hakert vom städtischen Ordnungsamt. Doch die Hände in den Schoss legen wollte man in der Müritzstadt auch nicht. „Wir hätten das Fahrzeug sicher als nicht einsatzbereit bei der Leitstelle melden können, doch das geht aufgrund der Einsatzzahlen nicht“, erklärte Wehrleiter Raimond Kamrath. „Ich denke, dass das Geld hier gut angelegt ist“, war sich Minister Caffier sicher, der die Förderung als Wertschätzung der ehrenamtlichen Arbeit sieht. Mit den finanziellen Zusagen von Stadt, Landkreis und Land kann die Ausschreibung erfolgen. „Wir rechnen damit, dass die neue Drehleiter in Waren (Müritz) zum Ende des kommenden Jahres eintrifft“, so Wehrführer Raimond Kamrath.

Drehleiter Feuerwehr Waren (Müritz)

Zurück