Gesundes Pausenbrot in Schulen

von Müritzportal

Käthe-Kollwitz-Schüler mit ausgewogenem Frühstück

Während ihre Schulkameraden in den Klassenräumen für Mathe, Deutsch und den Sachunterricht büffelten, hatten die Mädchen und Jungen der 3a aus der Warener Käthe-Kollwitz-Grundschule alle Hände voll zu tun. Bereits mit dem ersten Klingeln zum Unterricht hieß es für die 27 Grundschüler Hände waschen und ab in die Aula. Hier wurde schließlich fleißig Obst und Gemüse geschnippelt, Vollkornbrötchen und Schwarzbrot sowie Dips aus Quark kreiert. Unter der Initiative „Gesundes Pausenbrot“ hat ein irischer Butterkonzert vor Jahren das Schulprojekt ins Leben gerufen und fördert seit dem die Devise: Obst statt Süßigkeiten und Vollkornbrot anstelle von Weißbrötchen. Mit 100 Euro Budget wurde am Vortag bereits alles für ein gesundes und ausgewogenes Frühstück eingekauft. Paprika, Gurken, Melone, Erdbeeren gesellten sich zum Vollkornbrot, ebenso wie Käse, Wurst und frische Kräuter. In drei großen Teams wurde gemeinsam ein leckeres Frühstücksbuffet mit kleinen Schnittchen, Obstspießen und Gemüsesticks kreiert. Pünktlich zur ersten großen Pause war alles angerichtet und schon standen die ersten hungrigen Mäuler vor dem Verkaufstresen. Lediglich 20 bis 30 Cent für die Snacks veranschlagt. Rasend schnell wurden Schüler für Schüler mit einem ausgewogenem Frühstück versorgt und Cent für Cent wanderte in die Klassenkasse. Natürlich kamen auch die Schüler der 3a nicht zu kurz, gemeinsam mit den unterstützenden Lehrern und Eltern gönnten sie sich auch einen tollen morgendlichen Imbiss.

Zurück