Golf-Trophy-Fleesensee

von Müritzportal

ROBINSON Club Fleesensee erneut erfolgreich

Golf-Trophy in Göhren-Lebbin am Fleesensee

Die ersten Kraniche zogen über den Golfplatz, der sich über 16 Hektar im „Land Fleesensee“ in Göhren-Lebbin erstreckt. Trotz angekündigter heftiger Regenschauer blieb es trocken und die Sonne vertrieb allmählich die letzten morgendlichen Nebelschwaden. Diese pure Idylle zieht jährlich tausende Großstädter an die Mecklenburgische Seenplatte, um Energie zu tanken und sich frei zu fühlen. Eben diese Großstädter waren es auch, die ungewöhnlich früh und in Minutenabständen mit Golfpags und Trolleys in Richtung Abschlag starteten. „Wir führen unsere Golf-Trophy in diesem Jahr schon zum zehnten Mal durch“, erklärte Katja Eichel. „Und es ist gleichzeitig das erste offizielle Turnier des Jahres im Hotel und Sportresort Fleesensee“, so die Mitarbeiterin der Fleesensee Sportanlagen GmbH. Das traditionelle Turnier ist den Stammgästen der Partner des Fleesensee-Resorts gewidmet. Über 100 langjährige Gäste aus dem Schlosshotel Fleesensee, Iberotel Fleesensee, ROBINSON Club Fleesensee, DORFHOTEL Fleesensee, Golfclub Fleesensee und SPAworld Fleesensee traten bei der „Fleesensee Stammgäste Trophy“ an, und versuchten den heiß umkämpften Wanderpokal für ihr Haus zu gewinnen.

Klarer Favorit bei diesem Turnier war der Vorjahressieger ROBINSON Club Fleesensee, der zuvor bereits sechs Mal den Cup einheimsen konnte. „Wenn man alle 18 Löcher gespielt hat, liegen gute acht Kilometer hinter den Sportlern“, erklärte Katja Eichel die Faszination Golf. Da ist jede Menge Zeit, um mit Spielpartner ins Gesrpäch zu kommen. Eher ruhig, geht es dafür direkt auf dem Göhren-Lebbiner Golfplatz zu. „Wir sind hier ein verkehrsloses Areal“, zeigte Katja Eichel sehr naturverbunden. „Für den Transfer haben wir einen eigenen Shuttle eingerichtet.“ Lediglich einige Elektrobuggys kutschten über den Golfplatz und ermöglichten den Spielern einen bequemen Wechsel zu den einzelnen Spielpositionen. Schlag um Schlag wurde der etwa 43 Millimeter große Kunststoffball in Richtung Zielfahne befördert. Gespielt wurde ein lockerer 4er mit Auswahl-Drive. Die Turnierspieler wurden motiviert und angefeuert von ihren Hotels, die ihre Gäste zudem mit leckeren Snacks an drei Verpflegungsstationen auf der Runde versorgten. Anschließend wurden bei einem gemeinsamen Barbecue im frisch renovierten Clubrestaurant „Genusswerkstatt“ die Sieger gekürt – und ganz nebenbei auch die Grillsaison eröffnet.

Zurück