Grundstein für Sozialwohnungen

von Müritzportal

28 WE auf dem Nesselberg Waren (Müritz)

„Ich wünsche mir einen unfallfreien Bauverlauf, zufriedene Mieter und immer etwas Geld, dass die Stadt Waren (Müritz) weiterwachsen kann“, mit diesen Worten segnete Martin Wiechers, Geschäftsführer der WoGeWa, heute den Neubau des 28-WE, der ab Herbst 2018 sozialverträgliche Wohnungen auf dem Nesselberg in Waren (Müritz) bietet. Heute wurde mit der Grundsteinlegung ein neuer Bauabschnitt eingeläutet.

Insgesamt werden in den Wohnungsneubau 3,9 Millionen Euro investiert“, so Martin Wiechers. Stolze 1,4 Millionen Euro gibt das Land Mecklenburg-Vorpommern aus einem Sondertopf für Sozialwohnungen dazu. Möglich ist das, weil die Stadt Waren (Müritz) sich als eine der ersten Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern um eine Förderung der barrierefreien Wohnungen beworben haben. Mit Erfolg, denn Waren (Müritz) erfüllt mit 1,25 Prozent Wohnungsleerstand spielend die Normen und baut nun bezahlbare Wohnungen auf dem Nesselberg. So werden die sieben Singlewohnungen, 17 Zweiraumwohnungen und vier Dreiraumwohnungen mit 5,50 Euro Miete pro Quadratmeter angesetzt. Die Wohnflächen der neuen Wohnungen betragen 47 bis 80 Quadratmeter und werden über Fahrstühle erreichbar sein. In den kommenden Wochen wird das Bauunternehmen Schlingmann das Wohnhaus im Rohbau fertigstellen.

Zurück