33 Berliner Kanufahrer auf Zotzensee in Not

von Müritzportal

Schüler verunglücken bei Mirow

Wasserrettung auf dem Zotzensee

Heute zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr wurden 33 Kanufahrer aus einer Notlage gerettet. Schülerinnen und Schüler aus Berlin, im Alter von 12 bis 13 Jahren, waren gemeinsam mit ihren zwei Betreuern am Zotzensee, welcher südlich der Stadt Mirow gelegen ist, aufgebrochen, um eine Kanutour zu machen. Durch plötzlich auftretenden Starkregen wurden die 31 Kinder stark durchnässt und unterkühlt. Alle Kanufahrer erreichten sicher das Ufer. Es wurde niemand verletzt. Die Rettungsleitstelle informierte die Freiwillige Feuerwehr Mirow, die mit 12 Kameraden, zwei Fahrzeugen und einem neuen Rettungsboot, welches heute erst in Betrieb genommen wurde, zum Einsatz kam. Durch Privatfahrzeuge, Fahrzeuge der Feuerwehr sowie zwei Funkstreifenkraftwagen der Polizei erfolgte die Rückführung der Kinder vom Campingplatz C 42 Peetsch zur Jugendherberge nach Mirow. Medizinische Betreuung vor Ort leisteten die Einsatzkräfte eines Rettungswagens.

Zurück