Ja zur Müritzer Schulsozialarbeit

von Müritzportal

Stadtvertretung Waren (Müritz) stimmt für Finazierung

Schulsozialarbeit in Waren (Müritz)

Ja zur Schulsozialarbeit heißt es in Waren (Müritz). Gestern haben sich die Stadtvertreter von Waren (Müritz) in der Regionalen Schule "Friedrich Dethloff" zu ihrer Sitzung getroffen. Ganz dick als Programmpunkt, der Erhalt und die Finanzierung der Schulsozialarbeit in der Müritzstadt. Das wurde nötig, nachdem sich der Landkreis in die leeren Hosentaschen faste und die Stellen der Schulsozialarbeiter eingespart werden sollten. Ein Unding, wie die Betroffenen Mitarbeiter des CJD selbst, aber auch nahezu alle Schüler, Eltern und Lehrer sich einig waren. Das ist sich glücklicher Weise auch die Politik in der Müritzstadt. Die Stadtvertreter plädierten für die Finanzierung der Stellen durch den städtischen Haushalt. Das werden etwa 40.000 Euro jährlich sein. Wo das Geld direkt herkommen soll, steht noch nicht fest. Fest steht aber, dass der Landkreis und die Landesregierung sich nicht permanent aus diesem brisanten Thema raushalten dürfen - siehe Bericht: Schulsozialarbeit vor dem aus.

Zurück