Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Wismar

von Müritzportal

Müritzer erfolgreich in vielen Kategorien

Weiterer Einsatz in Priborn am Melzer See

Beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“, der am vergangenen Wochenende in Wismar veranstaltet wurde, waren unter den 211 junge Teilnehmer auch  21 Schülerinnen und Schüler aus Waren (Müritz) und dem ländlichen Umfeld. In 137 Wertungen stellten sich die jungen Musikschüler den  12 Fachjurys, die mit 53 Juroren aus verschiedenen Bundesländern besetzt waren. Für Die Kreismusikschule Müritz, die das Ensemblespiel ausdrücklich in ihr Leitbild mit aufgenommen hat, ist es ein schönes Ergebnis, dass neben fünf Solisten (Violine bzw. Violoncello) auch vier Gruppen in Wismar ihr Können zeigten. Hier war nicht nur die Teamfähigkeit der Musizierenden, sondern auch die ihrer Lehrerinnen und Lehrer gefordert. Dabei spielte  auch die Zusammenarbeit mit freischaffenden Kollegen und Kolleginnenwie wie Ulrike Nietz aus Waren (Müritz) oder Anita Patek aus Malchow  eine große Rolle.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Das Gitarrenduo  Nele Berghoff aus  Waren (Müritz) und Simon Sprigode aus Sembzin sowie Finn-Constanz Lange ebenfalls aus Waren (Müritz) auf der Violine erhielten einen 1.Preis. In ihrer Altersgruppe sind sie allerdings noch zu jung für eine Delegation zum Bundeswettbewerb, der  der vom 12. bis 19. Mai 2016 in Kassel ausgetragen wird.

Einen 2.Preis erhielten:

Marlene Lindemann aus  Waren (Müritz),   Jonathan Andreas aus Kargow, Nils-Claudius Lange aus Waren (Müritz), Christine Beckmann aus Wendorf in der Kategorie Violoncello solo. Lisa-Janine Mätzke aus  Waren (Müritz)  und  Paula Marie Schmitz aus Malchow in der Kategorie Pop- und Klavierbegleitung. Das Vokalensemble mit  Hanka Sabath,   Lucie Ahrent   und  Jonathan Berg jeweils aus  Waren (Müritz) sowie Hannes Klaas Mecklenburg aus Peenehagen. Das Ensemble „Alte Musik“ mit Sonja Beckmann , Christine Beckmann und  Lena Beckmann aus Wendorf sowie    Emily Matthews aus  Waren (Müritz). Das Ensemble Klavierkammermusik: Pauline Thierbach, Alexandra Thierbach, Lilly Andreas, Jonathan Andreas, Lilly Schmidt.

Einen 3. Preis erhielt:

Marc-Clemens Lange aus  Waren (Müritz)  

Am 18.3.2016 um 18 Uhr werden Ausschnitte aus den Wettbewerbsprogrammen im Jost-Reinhold-Saal der Kreismusikschule Müritz dargeboten.

Zurück