LKW-Unfall 194 Kittendorf

von Müritzportal

Bundesstraße für zwei Stunden vollgesperrt

LKW-Unfall 194 Kittendorf

Am späten Vormittag war am 23.02. ein Brummifahrer mit seinem Lkw auf der B194 von Waren (Müritz) in Richtung Stavenhagen unterwegs. Zwischen den Abfahrten Varchentin und Kittendorf kam der Mann gegen 11 Uhr mit seinem Gefährt nach rechts von der Fahrbahn ab und durchpflügte den Straßengraben. Nach gut 20 Metern kam er schließlich zum Stehen. Unverletzt konnte der Fahrer aus seinem Truck aussteigen – sein Gefährt hingegen saß im weichen Boden fest. Mitarbeiter der Straßenmeisterei, die gerade in der Nähe mit Pflegearbeiten beschäftigt waren, sicherten die Unfallstelle bis zum Eintreffen der Polizei ab. Die Beamten nahmen den Unfall auf und werteten in diesem Zuge auch den Fahrtenschreiber aus. „Reine Routine“, so ein Polizeibeamter. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle halbseitig vorbeigeleitet. Für die Bergung des Unfallfahrzeugs musste eine Spezialfirma angefordert und die Bundesstraße für zwei Stunden vollgesperrt werden.

Zurück