Matthias Brandt wird Leiter im Amtsgericht Neubrandenburg

von Müritzportal

Nach Leitung der Amtsgerichte Neustrelitz und Waren jetzt Vier-Tore-Stadt

Matthias Brandt wird Leiter im Amtsgericht Neubrandenburg

Das Amtsgericht Neubrandenburg hat mit Matthias Brandt einen neuen Direktor. Der gebürtige Ludwigsluster war bislang Amtsgerichtsdirektor in Waren an der Müritz und folgt in Neubrandenburg Heiko Wettenfeld, der in den Ruhestand ging. Justizministerin Kuder wünscht Matthias Brandt viel Erfolg: „Er hat bereits die Amtsgerichte Neustrelitz und Waren geleitet und hat somit viel Erfahrung, die er in Neubrandenburg einbringen kann“, so Ministerin Kuder. Matthias Brandt wechselt aus eigenem Wunsch von Waren nach Neubrandenburg.

Zur Person:
Matthias Brandt wurde 1967 in Ludwigslust geboren. Er absolvierte sein Zweites Juristisches Staatsexamen in der Hansestadt Rostock im Jahr 1996. Vier Jahre später wurde er zum Richter am Landgericht ernannt und nach einer zweijährigen Abordnung ans Justizministerium an das Oberlandesgericht Rostock abgeordnet. Im Jahr 2005 wurde Matthias Brandt zum ständigen Vertreter des Direktors beim Amtsgericht Neustrelitz. 2008 wurde er an das Landgericht Neubrandenburg versetzt und bekam das Amt eines Vorsitzenden Richters übertragen. 2010 wurde ihm das Amt des Direktors des Amtsgerichts Neustrelitz übertragen, seit 2015 war er Direktor des Amtsgerichtes Waren.

Zurück