Modellsegelboote erobern MüritzTherme

von Müritzportal

5. Autohaus Multhaup Modellsegelboot-Indoor-Cup

Nicht Schwimmer, sondern Modellsegelboote dominierten am Wochenende im Sportbecken der Röbeler MüritzTherme. Steffen Kerfers organisierte am Sonnabend den mittlerweile fünften Autohaus Multhaup Modellsegelboot-Indoor-Cup und das lockte 31 Starter an den Schwimmbeckenrand. Bereits am Nachmittag setzten die Hobbyskipper die Segel ihrer detailgetreuen Modellboote und brachten sie in den Wind. Dieser wurde über drei überdimensionale Lüfter fabriziert und sorgte so für originale Segelbedingungen innerhalb der MüritzTherme. Nachdem Steffen Kerfers sich mit Badehose ausgestattet um die Wendemarkierungen gekümmert und die Teilnehmer  einigen Testrunden absolviert hatten, ging es um 15:45 Uhr zur Skipperbesprechung. Und die wurde traditionell mit einem Becher Glühwein abgehalten. Neben Organisator Kerfers wünschte auch Thermen-Chef Marco Lüders, der das Sportbecken kostenfrei für den SegelCup zur Verfügung stellte, viel Erfolg und jede Menge Spaß. Schnell einigten sich die Teilnehmer, unter ihnen auch zwei Grundschüler, auf einen fairen Wettkampf und gingen an den Start. Gesegelt wurde in den Klassen AC 60, Morcze 870 und Victoria. Match um Match wurde bestritten, bis schließlich die Sieger des 5. Autohaus Multhaup Modellsegelboot-Indoor-Cup in der MüritzTherme Röbel feststanden. In der AC 60 klasse setzte sich Thomas Rehm gegen Dieter Tirgrath und Hannes Rösler durch. Mit der Morcze 870 konnte Uwe Kehle vor Ralf Krakowczyk und Thomas Rehmen das Siegertreppchen besteigen. In der Victoria-Klasse segelte sich Ingo Köhn vor Uwe Prehn und Guido Ecks an die Spitze.

Zurück