Pflanzaktion Klimawald Fleesensee

von Müritzportal

15. Klimawald Mecklenburgs wächs am 22. Oktober

Klimawald Land Fleesensee Mecklenburgische Seenplatte

Im Bereich des Malchower Klosterwaldes wurde vor fünf Jahren der 15. Klimawald eröffnet. Der unter dem Namen „Land Fleesensee“ bekannte Klimawald wurde über die Jahre durch Waldaktionäre immer größer. Und er soll am kommenden Sonnabend weiter wachsen. Die Pflanzaktion in den Malchower Klostertannen startet gegen 11.00 Uhr und es sind ca. 2 bis 3 Stunden einzuplanen. Pflanzen und Spaten sind vor Ort und freuen sich auf Sie. Es können vor Ort Waldaktien erworben werden.

Die Klimawälder im Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern wachsen weiter. Der Klimawald „Land Fleesensee“ an der B192 bei Malchow ist der 15. Klimawald in Mecklenburg-Vorpommern. Seit 2011 wurden in den Malchower Klostertannen haben Traubeneichen und Elsbeeren auf einem ehemaligen 3,3 Hektar großen Maisacker gepflanzt. Möglich wird die Erweiterung des Klimawaldes durch Waldaktionäre. Für den Kaufpreis einer Aktie in Höhe von zehn Euro können auf einer Fläche von zehn Quadratmetern Bäume gepflegt werden. Das gleicht die im Urlaub von einer vierköpfigen Familie verursachten Kohlendioxid-Emissionen aus. Auf dem flach welligen Gelände werden hauptsächlich Traubeneichen (auf die trockeneren Kuppen) und Flatterulmen (in die feuchteren "Täler") gepflanzt. Bei der Gestaltung des Waldrandes werden auch Wildobst- und diverse Straucharten zum Einsatz kommen. Die 3,2 ha große Aufforstungsfläche befindet sich südöstlich des Luftkurortes Malchow,  nahe der Bundesstraße 192. In Richtung Waren befindet sich in etwa 3 km Entfernung direkt an der B192 auf der rechten Seite eine Parkmöglichkeit mit Stellflächen für PKW. Die 300 m entfernte Aufforstungsfläche ist über einen ausgeschilderten Fußweg erreichbar.

Aufforstung Klimawald Malchow

Zurück