Rückenstudie Physio Aktiv

von Müritzportal

Therapie & Training Jesse in Waren (Müritz) lädt ein

Rückenstudie Physio Aktiv

Rückenschmerzen gehörten mittlerweile zur Spitze der deutschen Volkskrankheiten. Falsche Bewegung und Haltung sowie eine hohe Beanspruchung der Wirbelsäule sind für über 80 Prozent der entstandenen Rückenschmerzen verantwortlich. Erkrankungen des Muskel-Skelett-Apparats bilden mit 21,7% die häufigste Ursache für Krankheitstage bei deutschen Arbeitnehmern. Als Therapiemöglichkeiten bei Rückenschmerzen gelten Massagen in physiotherapeutischer Behandlung. Aber es gibt auch präventive Möglichkeiten, um Rückenschmerzen vorzubeugen. So kann sich gezieltes Krafttraining positiv auf Schmerz und Wohlbefinden in der Lendenwirbelsäule auswirkt. Das soll jetzt mit einer bundesweiten Rückenstudie belegt werden.

Hierfür werden 5.000 Teilnehmern in gut 100 PHYSIO AKTIV Studios gesucht, die sich an dieser Studie beteiligen wollen. Auch in der Müritzregion gibt es die Möglichkeit, die Rückenstudie zu unterstützen. In den Gesundheitsstudios Therapie & Training Jesse in Waren (Müritz),  Therapie & Training Olaf Brandt in Röbel/Müritz  sowie Therapie und Training Kathrin Klopp in Mirow können die Teilnehmer acht Wochen lang für 99 Euro ohne Vertragsbindung unter fachgerechter Anleitung und im Milon Zirkel trainieren. Dieser Trainingszeitraum wird von Prof. Dr. Klaus Baum wissenschaftlich betreut. Wer dieses Angebot nutzen möchte, kann sich in einem der drei Physio Aktiv Studios melden. In einem Beratungsgespräch, bei dem die Kriterien für die Teilnahme abklärt werden, testen Physiotherapeuten bzw. Milon Coaches, ob man für eine Teilnahme an der Rückenstudie geeignet ist. Ergebnisse werden im Januar auf dem PHYSIO AKTIV  Kongress präsentiert. Dann soll auch mit Hilfe der Rückenstudie aufgezeigt werden,  wie wichtig bei Rückenschmerzen und Krankheiten des Bewegungsapparates, gezieltes Training ist.

Zurück