Schwerer Arbeitsunfall in Waren (Müritz)

von Müritzportal

50-jähriges „Dienstjubiläum“ als Übungsleiter und Trainer

Schwerer Arbeitsunfall in Waren (Müritz)

Heute gegen 11:45 Uhr ereignete sich in der Specker Straße in Waren ein Arbeitsunfall. An der Einfahrt zum Parkplatz des Müritz Nationalpark in der Specker Straße finden derzeit Tiefbauarbeiten statt. Beim Entladen einer Pumpe von einem Tieflader durch einen Bagger unterhalb einer Stromleitung, kam es zu einem Lichtbogen zwischen dem Arm des Baggers und der über dem Ladearm verlaufenden Stromleitung. Zu einer Berührung zwischen dem Ladearm des Baggers und der Stromleitung ist es nicht gekommen. Ein 51-jähriger Arbeiter, der gerade im Begriff war Ketten an der zu verladenden Pumpe anzulegen und sich unmittelbar neben dem Kran befand, erlitt einen Stromschlag. Dieser führte zu Verbrennungen an beiden Handflächen. Der geschädigte Arbeiter wurde vor Ort durch einen Notarzt versorgt und anschließend mittels Rettungswagen in das Mediclin Müritz-Klinikum Waren verbracht, wo er stationär zur Beobachtung aufgenommen wurde. Nach derzeitigem Kenntnisstand besteht keine Lebensgefahr für den Verletzten. Die Beamten der Kriminalkommissariatsaußenstelle Waren Müritz haben die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen. Das Amt für Arbeitsschutz wurde informiert und ermittelt ebenfalls.

Zurück