Sportlerball 2018

von Müritzportal

Waren (Müritz) ehrt verdienstvolle Sportler und Vereine

Bilder Sportlerball Waren Müritz

„Ehrenamt ist wichtig und dazu zählt auch der Sport“, begrüßte Bürgermeister Norbert Möller heute um 18:30 Uhr 235 Sportler der Stadt Waren (Müritz) im Bürgersaal. Hier wurde in guter alter Tradition der mittlerweile 26. Sportball zelebriert, um jenen zu danken, die sich in ihrer Freizeit für das sportliche Wohl im Heilbad bemühen. Das Sport in Waren (Müritz) groß geschrieben wird, zeigen die vielen Veranstaltungen, für die Norbert Möller stellvertretend das Müritzschwimmen, den Müritz Triathlon, den Müritz Lauf und das Müritz Match Race nannte. Und auch in diesem Jahr werden wieder viele sportliche Ereignisse den Veranstaltungskalender an der Müritz füllen. Zudem stellt die Stadt 75.000 Euro im Haushalt ein, um die Vereinsarbeit zu unterstützen. In seiner kurzen Begrüßung dankte Norbert Möller den Sponsoren, die den Sportlerball 2018 ermöglichten.

Minette Engels vom Müritzsportclub Waren e.V.

Bilder Sportlerball Waren Müritz

Und schon ging Mario Koch an das Mikrophon, um die erste Laudatio für die „Beste Nachwuchssportlerin“ zu halten. „Es geht um eine kleine Sportlerin, die ganz groß rausgekommen ist“, so Koch. Minette Engels vom Müritzsportclub Waren e.V., die vor sechs Jahren angefangen hat, den Kanusport zu betreiben, hat einen Faible für Medaillen und fuhr bereits viele Erfolge ein. Im Sommer jedoch entdeckte die Zwölfjährige das Theater für sich und spielte bei der Müritz Saga. „Das führte zu Trainings- und Leistungsverlust, der aber schnell wieder aufgeholt werden konnte“, erläuterte Mario Koch. „Nun fährt sie wieder an der Spitze und trainiert seit Dezember in Neubrandenburg.“ Für ihre Verdienste wurde Minette Engels vom Müritzsportclub Waren e.V. als „Beste Nachwuchssportlerin“ geehrt.

Viggo Wagenknecht vom Tennisverein Waren 91 e.V.

Bilder Sportlerball Waren Müritz

Als „Bester Nachwuchssportler“ wurde Viggo Wagenknecht vom Tennisverein Waren 91 e.V. für seine unglaublichen Leistungen im Tennissport geehrt. Der Zehnjährige heimste bereits viele erste und zweite Plätze ein und konnte beim Weltcup in Kroatien den dritten Platz belegen. Mit viel Freude am Spiel trainiert Viggo Wagenknecht hart und konzentriert. An seiner Seite steht immer Vater Marc, der seinem Junior jegliche Unterstützung bietet. „Wir werden sicher noch viel von dir hören“, ist sich Olaf Gaulke, der durch den Sportlerball moderierte, sicher.

Damenmannschaft Kegeln Müritzsportclub Waren e.V.

Bilder Sportlerball Waren Müritz

„Wenn man an Bundesliga denkt, dann sicher an Fußball. Wohl kaum an Kegeln. Wenn man an Bundesliga denkt, dann sicher an München oder Dortmund. Sicher nicht an Waren (Müritz)“, so Reimo Boese als Vorsitzender des Müritzsportclub Waren e.V. in seiner Laudatio. Aber es ist eine Kegelmannschaft aus Waren (Müritz), die jüngst in die Bundesliga aufgestiegen ist. Und hierfür und viele weitere Verdienste wurde die Damenmannschaft Kegeln vom Müritzsportclub Waren e.V. als „Beste Mannschaft“ geehrt.

Handballer Jugend B HSV 90 Waren e.V.

Bilder Sportlerball Waren Müritz

In geballter Stärke kam die „Beste Mannschaft“ mit der männlichen Jugend A, männlichen Jugend B und weibliche Jugend B vom HSV 90 Waren e.V. zur Ehrung.  „Handball ist Mannschaftssport, jeder einzelne zählt, aber nur als Team kann man Siegen“, so Sven Breuer in seiner Laudatio. So konnten sich beispielsweise die Damen den vierten Platz in der Bezirksliga Ost erkämpfen.

Segelkameradschaft Waren (Müritz) e.V

Bilder Sportlerball Waren Müritz

„Wenn man an die ,Black Pearl‘ denkt, dann sicher mit Furcht an den ,Fluch der Karibik‘. In Waren (Müritz) denkt man aber auch an die Segelkameradschaft Waren (Müritz) e.V.“, so Dietmar Henkel, der die Lobrede für die Segelkameradschaft Waren (Müritz) e.V., der als „Bester Verein“ ausgezeichnet wurde, hielt. So ist der Verein auf sportlicher Ebene sehr erfolgreich. Aber auch einen kulturellen und sozialen Punkt brachte die Würdigung. So werden Schüler der Förderschule sowie Mädchen und Jungen der Kitasan den Segelsport herangeführt. Beim Neptunfest brachte die „Black Pearl“ den König der Meere zum Volksbad und auch sonst mischen die Segler gerne und vielseitig mit.

Detlef Bensch und Frank Lemke HSV

Bilder Sportlerball Waren Müritz

Mit dem „Ehrenteller für besonderes Engagement im Sport der Stadt Waren (Müritz)“ wurden Detlef Bensch und Frank Lemke geehrt. Die beiden sind Gründungsmitglieder des Handballsportvereins 90 Waren e.V., aber auch schon vor der Wende aktive Spieler bei „Einheit Waren“ und „VB Waren“. Zahlreiche Meisterschaften und Turniere haben beide bestritten und den ein oder anderen „Pott“ gewonnen. „Wir möchten Detlef und Frank heute aus einem Grund ehren. Seit über 10 Jahren sind beide für den HSV als Schiedsrichtergespann unterwegs. Dabei sind sie nicht nur im Müritzkreis, sondern auch unter anderem in Usedom, Torgelow, Stralsund oder Rostock unterwegs. Der Zeitaufwand ist enorm, da fast jedes Wochenende, von September bis Mai Spiele stattfinden“, so Silke Jablowski, die die Laudatio für die beiden Sportler hielt. Ob als Schiedsrichter beim Müritzpokal – Turnieren, oder den Kleinen der Handballer die Handballregeln zu erklären oder selbst noch einmal aktiv zu werden, beide sind immer zuverlässig.

Eisbader der Warener Eisvögel ESV Waren e.V.

Bilder Sportlerball Waren Müritz

Ebenfalls einen „Ehrenteller für besonderes Engagement im Sport der Stadt Waren (Müritz)“ erhielten die Eisbader der Warener Eisvögel vom ESV Waren e.V. die unter Leitung von Martina Riedel derzeit samstags und sonntags in das Wasser der Müritz am Volksbad springen.

Wolfgang Nicolovius ESV Waren e.V.

Bilder Sportlerball Waren Müritz

Frisch und gerade noch rechtzeitig von den Güstrower Landesmeisterschaften kam Wolfgang Nicolovius vom ESV Waren e.V. zum Sportlerball, wo er für besonderes Engagement  den Ehrenteller des Wittich-Verlages in Empfang nehmen durfte. Wolfgang Nicolovius ist seit 1990 im Vorstand des ESV Waren e.V. und seit 1993 Vorsitzender des ESV Waren e.V.. Neben dem Einsatz für den gesamten Verein ist er für die Betreuung der Boxer als Übungsleiter tätig. Dem persönlichen Einsatz Wolfgang Nicolovius ist es zu verdanken, dass Waren (Müritz) über viele Jahre erfolgreich auf nationaler und internationaler Ebene mit Warener Boxern vertreten ist.

Stephan Zickuhr SV Waren 09 e.V.

Bilder Sportlerball Waren Müritz

Vom Spielervater zum Vereinschef stieg Stephan Zickuhr vom SV Waren 09 e.V. auf. Doch das war vorerst kein Zuckerschlecken. Denn der finanziell demolierte Verein hatte viele Baustellen. Trainer, Spieler und Fans kehrten den Rücken. Schulden, die mittlerweile abgebaut wurden, quälten den Verein. Mit viel Liebe zum Verein wurde dieser schließlich wieder aufgepäppelt und erfährt derzeit eine neue Blüte. Zuschauerzahlen steigen und die Mannschaften spielen mit Herz und Freude. Zwei neue Sektionen, die Laufgruppe und eine Tanzgruppe haben sich Waren SV 09 angeschlossen. Und das geht unter anderem auf die Kappe von Stephan Zickuhr, der für sein außergewöhnliches Engagement einen „Ehrenteller der Stadt Waren (Müritz)“ erhielt.

Zurück