Tauchereinsatz: Suche nach Gerda Wiese

von Müritzportal

Weiterer Einsatz in Priborn am Melzer See

Vermisste Gerda Wiese aus Priborn - Tauchereinsatz

Im Fall der vermissten Gerda Wiese aus Priborn geht heute die Suche weiter. Die DRK-Wasserwacht ist am Vormittag erneut zum Melzer See, um hier mit einem Sonar das Gewässer abzusuchen. Bei neuen Anhaltspunkten sollen auch die Rettungstaucher eingesetzt werden. Gerda Wiese ist seit dem 05. Dezember 2015 spurlos verschwunden.

Seit dem 05.12.15, ca. 12:45 Uhr, wird die 67-jährige Frau Gerda Wiese aus 17209 Priborn vermisst. Trotz umfangreicher Suchmaßnahmen unter Einsatz von Suchhunden, des Polizeihubschraubers, Kräfte des Landesbereitschaftspolizeiamtes mit fast 70 Beamten und ca. 100 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus dem gesamten Amtsbereich Röbel und der Tauchern der Polizei Schwrin sowie der DRK Wasserwacht Mecklenburgische Seenplatte konnte die Vermisste bisher nicht aufgefunden werden. Die Suchmaßnahmen konzentrierten sich auf das unwegsame Gelände der Priborner Heide, westlich des Müritzarms, südlich der Ortslage Priborn sowie dem näheren Umfeld zwischen Priborn, Röbel und Rechlin. Die intensiven Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg in alle Richtungen geführt. Es wurde eine Ermittlungsgruppe eingerichtet. Das Vorliegen einer Straftat kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden, auch wenn es dazu bisher keine hinreichenden Hinweise gibt. Auch die MDR-Sendung „Kripo-Live“ brachte nicht den gewünschten Erfolg.  Wer hat Frau Gerda Wiese nach dem 05.12.15 gesehen? Sie ist 157 cm groß, hat blond-braunes Haar und eine sportliche Figur. Sie trägt eine hellgraue kurze Winterjacke und vermutlich dunkle Jeans. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224 zu wenden.

Zurück