Tödlicher Verkehrsunfall B192

von Müritzportal

Mann stirbt zwischen Waren (Müritz) und Schloen

tödlicher Verkehrsunfall B192 Waren (Müritz) - Schloen

Nach dem schweren Verkehrsunfall am Freitagmorgen kam es 36 Stunden später zwischen Waren (Müritz) und Schloen zu einem tödlichen Verkehrsunfall auf B192. Zwei Pkw krachten frontal ineinander. Kurzzuvor kam ein 25-jähriger Fahrer eines Pkw Nissan Micra auf die Gegenfahrbahn, wo sich zeitgleich ein Mercedes befand. Bei dem Zusammenstoß wurde der Nissan-Fahrer so schwer verletzt, dass es wenig später an der Unfallstelle verstarb. Die Feuerwehren aus Schloen, Waren (Müritz) und Plasten mussten den jungen Mann, der aus der Nähe von Jabel stammte, mit schwerem Gerät aus dem Unfallwrack bergen. Unterdes versorgte der Rettungsdienst einen Schwerverletzten und drei weitere Personen mit leichten Verletzungen. Alle vier kamen zur Behandlung ins Klinikum. Die B192 war für drei Stunden voll gesperrt.

Zum Einsatz kamen der DRK-Rettungsdienst mit drei Rettungswagen (RTW) und einem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF), der Neustrelitzer Rettungshubschrauber Christoph 48, die Feuerwehren aus Waren (Müritz), Schloen und Groß Plasten mit 36 Kameraden und mehren Löschfahrzeugen sowie zwei Streifenwagen der Polizei Waren (Müritz) und Mitarbeiter der DEKRA.

Zurück