Trompeter Till Brönner in Göhren-Lebbin

von Müritzportal

Konzert am Fleesensee: Festspiele von Mecklenburg-Vorpommern

Am Freitag versuchte Startrompeter Till Brönner in Magdeburg ein Konzert zu geben, doch in Sachsen-Anhalt machte das Wetter einen kräftigen Strich durch die Rechnung. Anders in Göhren-Lebbin, denn hier am Fleesensee hatte Petrus Lust auf gute Musik. Im Rahmen der Festspiele von Mecklenburg-Vorpommern kam Till Brönner mit seiner Trompete und einem eigenen Orchester an den Fleesensee, um 3.000 Gäste im Schlosspark durch die Welt des Jazz, von New Orleans Jazz und Bebop bis hin zu Swing, Funk und Bossa Nova zu entführen. Auch Finanzminister Mathias Brodkorb ließ sich diesen musikalischen Leckerbissen nicht entgehen und lauschte den Klängen der Brönner Trompete. Zum Einstieg in das einstündige Konzert ließ das Orchestra of Great Britain die Ukulelen im Fleesenseepark erklingen. Die Musiker aus Großbritannien schafften es schnell, mit Humor und erstklassiger Musik, das Publikum für sich zu Gewinnen. So verbrachten die Besucher des Open-Air-Festspielkonzerts einen idyllischen Abend in einmaliger Kulisse. Vom 17. Juni bis 15. September 2017 bieten die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern über 130 Veranstaltungen mit einem vielseitigen Programm für Musikliebhaber.  

Zurück