ÜAZ-Sommercamp Waren (Müritz)

von Müritzportal

Jugendliche erleben Freizeitspaß und entdecken Berufe

Schnell sind die zwei Ferienwochen, in denen 14 Teenager das ÜAZ-Sommercamp für eine aktive Freizeitgestaltung genutzt hatten, vergangen. Was bleibt sind jedoch jede Menge Eindrücke, Erlebnisse und Erfahrungen für das bevorstehende Berufsleben. Am 07. August reisten die Mädchen und Jungen, alle im Alter von 13 – 16 Jahren, nach Waren (Müritz) und wurden hier im Überregionalen Ausbildungszentrum Waren (Müritz) durch die Projektleiter herzlich willkommen geheißen und in das abwechslungsreiche Programm der bevorstehenden Tage eingewiesen. Neben jeder Menge Freizeitspaß standen ebenso wichtige Themen, wie Gewaltprävention, Stärkung sozialer Kompetenzen und zahlreiche Einblicke in verschiedene Berufsbilder, auf dem Wochenplan. Nach dem gemeinsamen Kennenlernen und einer Stadtführung durch Waren (Müritz) standen die Freizeitbeschäftigung und Übernachtung im Teenotel des ÜAZ an. Voller Energie und Wissensdurst starteten die Teenager in den nächsten Tag. Im ÜAZ wurde ein Schnupperkurs in den Berufsgruppen Mettallverarbeitung, Hauswirtschaft, Hotel- und Gastrogewerbe, Garten- und Landschaftsbau, Holztechnik sowie Medien absolviert.

Auch an den folgenden Tagen wurde dieses Angebot genutzt und um ein Bewerbungstraining ergänzt. Aufgelockert wurden die Ferientage durch zahlreiche Freizeitangebote. Zwar kam wetterbedingt der Badespaß etwas zu kurz, aber dennoch wurde den Gästen jede Menge Abwechslung geboten. Gemeinsame Grillabende, Ausflüge nach Schwerin, zum Warener Kletterwald, in das Müritzeum, in den Ivenacker Tiergarten, zur Minigolfanlage Ecktannen, ein großes Sportfest und eine Kanutour über die Müritz begeisterten die Mädchen und Jungen. Aber auch die lehrreichen Ausflüge zur Polizei, dem Kunstprojekt im Haus ACHT des Warener Kultur- & Kunstvereins, dem Besuch im Berufsinformationszentrum Neubrandenburg oder dem Projekt KLARA für Opfer häuslicher Gewalt brachten durchweg positive Eindrücke, welche die Jugendlichen heute mit nach Hause genommen haben. Denn mit einer Abschlussveranstaltung endete heute Mittag das erste Sommercamp. Am kommenden Sonntag reisen weitere Jugendliche nach Waren (Müritz), um mit dem ÜAZ die Ferien sinnvoll zu verleben. Für die Teilnehmer konnte das Sommercamp kostenfrei angeboten werden, denn das Landesamt für Gesundheit und Soziales förderte die Maßnahme zu 51 Prozent. Die restlichen 49 Prozent finanzierte die Arbeitsagentur.

Zurück