Unfälle auf winterlichen Straßen

von Müritzportal

Mehrere Unfälle an der Mecklenburgischen Seenplatte

Verkehrsunfall auf schneeglatter Straße bei Werder

Heute in der Zeit von 06:00-08:30 Uhr ist es im Bereich des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte zu 24 Verkehrsunfällen auf Grund der schneereichen Witterungsverhältnisse gekommen. Bei 23 dieser Unfälle handelt es sich um Glätteunfälle mit Sachschaden. Bei einem Unfall wurde eine Person schwerverletzt: um 08:10 Uhr ereignete sich der Verkehrsunfall auf Grund von Glätte auf der L 273 bei Werder (bei Altentreptow). Hier ist ein 27-jähriger Fahrzeugführer von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gefahren. Der 27-Jährige erlitt eine Handfraktur und wurde in das Klinikum verbracht. Das Fahrzeug musste geborgen werden.

Um 07:18 Uhr ist auf der L20 zwischen Seedorf und Lupenbach ein Schulbus auf Grund der Straßenglätte in den Straßengraben gerutscht. Dabei wurde niemand verletzt. Zu dem Zeitpunkt waren zwei Schüler in dem Bus. Beide sind im Anschluss zu Fuß wieder nach Hause gegangen. Der Bus musste durch den Pannendienst geborgen werden.

Hier eine Auflistung nach den örtlichen Bereichen im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte:

  • Bereich Waren: acht Verkehrsunfälle mit mindestens 25.000 Euro Sachschaden
  • Bereich Malchin/Altentreptow: sechs Verkehrsunfälle mit mindestens 6.000 Euro Sachschaden
  • Bereich Neubrandenburg: vier Verkehrsunfälle mit ca. 6.500 Euro Sachschaden
  • Bereich Neustrelitz: drei Verkehrsunfälle mit ca. 1.500 Euro Sachschaden
  • Bereich Friedland: zwei Verkehrsunfälle mit ca. 10.000 Euro Sachschaden.
  • Bereich Röbel: ein Verkehrsunfall mit ca. 100 Euro Sachaschaden.

 

Zurück