Verkehrsunfall B192 Marihn

von Müritzportal

Schwerverletzte durch Feuerwehr befreit

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden der DRK-Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug, sowie die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Möllenhagen und Marihn am 15.08.2016 alarmiert. Auf der B192 zwischen den Abzweigen Marihn und Mollenstorf kam gegen 14:20 Uhr eine Fahrerin mit ihrem Pkw nach links von der Fahrbahn ab und durchfuhr mehrere Meter die angrenzende Böschung. Nach einem Überschlag kam das Unfallfahrzeug, in dem sich die Fahrerin schwer verletzt und eingeklemmt befand, auf der Fahrerseite zum liegen. Gut eine halbe Stunde benötigte die Feuerwehr, um die Verletzte mit schwerem hydraulischem Gerät aus dem Wrack zu befreien. Der Notarzt versorgte sich noch an der Unfallstelle und begleitete den Transport in das Krankenhaus. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurde die B 192 im Bereich der Unfallstelle halbseitig gesperrt.

Einen weiteren schweren Verkehrsunfall gab es auf der BAB A19. Zwischen den Auffahrten Malchow und Waren (Müritz), in Fahrtrichtung Berlin, kollidierten drei Fahrzeuge. Dabei wurden fünf Personen verletzt. Eine Frau wurde im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt, sie musste durch die Feuerwehr Malchow befreit werden.

Zurück