Verunreinigung Stadthafen Waren (Müritz)

von Müritzportal

Feuerwehr und Gefahrgutzug im Einsatz

Ölteppich im Stadthafen Waren Müritz

Bereits am Wochenende wurde die Wasserschutzpolizei mehrfach zum Stadthafen von Waren (Müritz) alarmiert, weil hier Verunreinigungen gesichtet wurden. Während sich diese Meldungen glücklicher Weise nicht bestätigten, mussten am Dienstagabend Polizei, Umweltamt, Stadtwerke und Feuerwehr ausrücken, um einen Dieselteppich vom Wasser zu beseitigen. Vermutlich durch einen der Regeneinläufe floss die ölige Flüssigkeit ins Hafenbecken und verteilte sich zwischen den Booten und Stegen. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Waren (Müritz) rückten gegen 19 Uhr mit einem Einsatzboot und einem Führungsfahrzeug aus. Jedoch hatte sich der glitzernde Film bereits über mehrere Quadratmeter ausgebreitet und aus einem Regeneinlauf kam scheinbar unentwegt Nachschub. Mitglieder des Müritzer Umweltzuges kamen mit einem Gerätewagen-Gefahrgut (GW-G) und einem Anhänger voller Ölsperren aus Röbel zur Unterstützung. Die Ölsperren wurden schließlich so positioniert, dass eine weitere Ausbreitung minimiert wurde. Die Ermittlungen zum Verursacher dauern noch an.

Zurück