Werner Schinko verstorben

von Müritzportal

Müritzer Maler wurde 86 Jahre alt

Werner Schinko verstorben

Im Alter von 86 Jahren ist der Röbeler Maler und Grafiker Werner Schinko am 05. Juli verstorben. Werner Schinko wurde durch seine Arbeit und durch seine Persönlichkeit 2010 zum Ehrenbürger der Stadt Röbel/Müritz ernannt.  Zwar verliert die kleine Müritzstadt einen ganz Großen, aber seine Werke und seine Gradlinigkeit werden der Nachwelt bis in die Ewigkeit erhalten bleiben.

Werner Schinko wurde am 04. Oktober 1929 in Wurzeldorf geboren und wurde im Verlauf seines Lebens zu einem bekannten deutschen Maler und Grafiker, der in der DDR als einer bedeutendsten Buchillustratoren galt. Als Sohn eines Schneiders besuchte Werner Schinko die Volksschule in Wurzeldorf und begann 1943 eine Lehre als Glasmaler. Nach Kriegsende wurde Schinko als Sudetendeutscher aus der Tschechoslowakei ausgewiesen und nach Röbel/Müritz umgesiedelt. In den folgenden Jahren studierte Werner Schinko an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee und kehrte im Anschluss nach Röbel/Müritz zurück. Hier verdiente er sich als freischaffender Grafiker.

Zurück