Campingplatz in der Mecklenburgischen Seenplatte

Campingplatz Ecktannen Waren Müritz

Ferienzeit ist Urlaubszeit. Spätestens dann stellt sich für die Urlaubsreifen folgende Frage – Wie und wo sollte man die schönste Zeit des Jahres verbringen? Viersternehotel, Ferienappartement oder Campingplatz, die Ansprüche und Vorstellungen von einem idyllischen Urlaub sind bei den Feriengästen schon sehr verschieden. Junge sowie alte Freunde von Rucksack und Zelt oder vom modernen Camperurlaub nehmen auch in der Müritzregion stetig zu. Die gut zwei Dutzend offiziellen Campingplätze, die sich im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte an der Müritz, dem Fleesensee, dem Plauer See und vielen weiteren Seen verteilen, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Campingplätze und Möglichkeiten zum Zelten gibt es viele an der Mecklenburgischen Seenplatte. Alleine an der Müritz, dem Fleesensee und dem Plauer See befinden sich offiziell über 20 Campingplätze für den Urlaub mit Zelt und Rucksack, dem Wohnwagen oder dem Camper.

Camping an der Müritz, Fleesensee und Plauer See

Camoing und Zelten in Waren Müritz

Seien es die traditionellen Scharen von Jugendlichen, welche die Zeltplätze zu Christi Himmelfahrt oder Pfingsten als Feierbasis nutzen, oder die große Familie der Dauercamper - die Naturverbundenheit im Gesundheitsland Nummer 1 wird immer beliebter. Der wachsende Anklang kommt auch nicht von ungefähr. So investierten zum Beispiel die beiden Campingplätze im Soleheilbad Waren (Müritz) in den letzten Jahren enorm in die Infrastruktur und in den sanitären Bereich. „Der Zeltplatz in Ecktannen erwacht stetig mehr aus seinem Dornröschenschlaf.“ so Dauercamperin Anne Schwan aus Berlin, die gemeinsam mit ihrem Mann Reinhold schon beinahe zum Inventar gehört. Die beiden Hauptstädter lieben zwar „ihr“ Berlin, sind aber froh, sich völlig ungezwungen auf dem Campingplatz im südlichen Waren zurückziehen zu können. Bereits seit sieben Jahren hat sich das Ehepaar in ihre zweite Heimat, in das Heilbad Waren (Müritz) verliebt. „Die Menschen hier sind sehr freundlich und aufgeschlossen.“ berichtete Reinhold Schwan begeistert. Somit ist es auch nicht verwunderlich, dass die beiden Dauercamper ihre Saison voll ausschöpfen und auch zeitweise über die Wintermonate in den Norden „fliehen“. Mit dem Fahrrad geht es für das Camperehepaar regelmäßig in Richtung Stadt. Ganz gemütlich entlang der Villenstraße zu den zahlreichen Imbissmöglichkeiten, die es verteilt im Soleheilbad gibt. „Es ist schön und wichtig, dass hier noch alles bezahlbar bleibt!“ schwört neben Anne Schwan auch ihr Ehemann. Denn beide wissen, sie können alle Fahrtrichtungen von Waren wählen und bekommen immer ein günstiges Mittagessen. Doch vor dem Mittagessen hieß es für das Familienoberhaupt noch schnell eine Platzrunde mit dem Fahrrad drehen. Ein Pkw mit Helmstedter Kennzeichen fiel ihm sofort ins Auge. Neuankömmlinge mit Wohnanhänger! Schnell war klar, über eine kleine Einweisung kommt man hier schnell ins Gespräch. Bäcker dort vorne und essen kann man dahinten sehr gut. Selbst von seinem Stammfrisör im Kietzspeicher wusste der Berliner Campingfreund zu berichten. Aber auch Babara Schlimme und ihr Ehemann Georg aus Schöningen sind schon zum fünften Mal in der Region. Seit 1992 konnten die beiden Wassersportler miterleben, wie sich Mecklenburg und besonders Waren (Müritz) zu einem Erholungsgebiet entwickelte. Die Nähe zur Natur und die Vielfalt an Möglichkeiten der sportlichen und kulturellen Unternehmungen, die man im Land der 1000 Seen ganzjährig hat, ist einer der Gründe, warum auch während der vielen Schlechtwettertage im vergangenen Jahr die zahlreichen Campingplätze sehr gut besucht wurden. Somit grenzt es an hundertprozentiger Wahrscheinlichkeit, dass auch in diesem Jahr etliche Besucher mit Sonne oder beim Regenwetter ihren Urlaub auf einen der 24 hiesigen Campingplätze verbringen. Wer vor hat, einen familiären Outdoor-Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte zu machen, und noch auf der Suche nach der passenden Campingausrüstung oder Familienzelten ist, sollte sich ausführlich beraten lassen und einen Fachhandel aufsuchen.

Campingplätze Mecklenburgische Seenplatte

Campingplätze Müritz

  1. Campingplatz Boek am Südostufer der Müritz
  2. Campingplatz Bolter Ufer am Ostufer der Müritz
  3. Campingplatz Ecktannen am Müritzufer im Soleheilbad Waren (Müritz) und und Eingang zum Müritz-Nationalpark
  4. Campingplatz Gotthun am Müritzufer zwischen Waren (Müritz) und Röbel/Müritz
  5. Campingplatz Kamerun am Müritzufer im Soleheilbad Waren (Müritz)
  6. Campingplatz Müritzpark Ludorf am Müritzufer zwischen Waren (Müritz) und Röbel/Müritz
  7. Campingplatz Müritzpark Ludorf am Müritzufer zwischen Waren (Müritz) und Röbel/Müritz
  8. Campingplatz Pappelbucht am Müritzufer in Röbel/Müritz
  9. Campingplatz Sietow am Müritzufer zwischen Waren (Müritz) und Röbel/Müritz

Campingplätze Fleesensee

  1. Heidepark Silz am Ufer des Fleesensee

Campingplätze Plauer See

  1. Naturcamping Malchow am Ostufer des Plauer See
  2. Camping am See Alt Schwerin am Plauer See
  3. Inselcamping Werder Alt Schwerin am Plauer See
  4. Naturcamping Zwei Seen Zislow am Plauer See

Campingplätze Jabelscher See

  1. Campingplatz Heidefriedhof Jabel Naturcamping am Jabelschen See
  2. Campingplatz Jabel am Ufer des Jabelschen See