MontagsKino Waren (Müritz)

Das „Haus Acht“ lädt ein zum MontagsKino nach Waren (Mütitz). Das MontagsKino läuft wöchentlich ab 19:30 Uhr in den Räumlichkeiten des Kultur- und Kunstverein Waren e.V. es wird Eintritt in Höhe von 5 Euro erhoben.

Kinofilm "Paula – Mein Leben soll ein Fest sein" am 18.09.2017

Montagskino Haus ACHT Waren Müritz

Deutschland 2016, Regie: Christian Schwochow mit  Carla Juri, Albrecht Abraham Schuch, Roxane Duran mehr / 2 Std. 03 Min., FSK 12

Bremen, 1900: Die 24-jährige Paula Becker (Carla Juri) ist fest dazu entschlossen, einmal eine große Malerin zu werden. In einer Zeit, in der kaum jemand einer Frau ein selbstbestimmtes und erfolgreiches Leben zutraut, wird das kein leichtes Unterfangen – selbst ihr eigener Vater Carl (Michael Abendroth) möchte ihr das ausreden. Doch Paula macht unbeirrt weiter und zieht schließlich nach Worpswede. Das Dorf ist schon seit zehn Jahren als Künstlerkolonie berühmt und damit der ideale Ort für Paula, als Malerin zu reifen. Schon bald lernt sie einige ihrer Kollegen kennen, darunter die Bildhauerin Clara Westhoff (Roxane Duran), den Dichter Rainer Maria Rilke (Joel Basman) und schließlich Otto Modersohn (Albrecht Abraham Schuch). Langsam aber sicher kommen sich Paula und Otto, Witwer und Vater einer kleinen Tochter, immer näher. Doch das gemeinsame Leben als Künstlerpaar bringt jede Menge Herausforderungen, die aber Paula erst zu wahrer Größe verhelfen.

Kinofilm "Alles gut" am 25.09.2017

Montagskino Haus ACHT Waren Müritz

Regisseurin Pia Lenz begleitete für ihre Dokumentation ein ganzes Jahr lang zwei Flüchtlingsfamilien in Hamburg. Die Familie des achtjährigen Roma-Jungen Djaner reiste 2015 aus Mazedonien nach Deutschland ein, wo Djaner in Hamburg eine Schule besucht. Er lernt mit Hilfe von Lehrern und Mitschülern die Sprache und findet langsam Anschluss an die Gesellschaft. Doch Djaners Familie droht die Abschiebung – wird der Junge also gleich wieder entwurzelt? Die Familie von Adel muss sich mit anderen Herausforderungen der Integration auseinandersetzen: Gerade erst sind seine Frau und seine vier Kinder aus Syrien nachgezogen und nun muss er eine Wohnung finden und seine Tochter, die elfjährige Ghofran, muss in der Schule mit einer völlig neuen Situation zurechtkommen: Die Klassenkameradinnen des Mädchens dürfen Fahrradfahren und sich schminken, was Ghofran zunächst ablehnt…