Tag des offenen Denkmals

Tag des offenen Denkmals zeigt Schätze auf. Am 10. September 2017 wird auch in Mecklenburg-Vorpommern der Tag des offenen Denkmals begangen. An der Mecklenburgischen Seenplatte, so auch in der Müritzregion, präsentieren sich zum Tag des offenen Denkmals zahlreiche alte Gemäuer und verraten ihre Geschichten.

Teilnehmer aus der Müritzregion:

  • Gutsschloss Ankershagen im Ortsteil Rumpshagen kann man Norddeutschlands einmaliger Glasputz an allen vier Fassaden bewundern. Führungen um 10, 12, 14 und 16 Uhr
  • Gutsanlage Buschhof bei Schwarz ist von 11 – 18 Uhr geöffnet
  • Die Gedenkstätte Belower Wald bietet ab 10 Uhr Führungen an und ab 12 Uhr werden Fundstücke gezeigt. Um 14 Uhr berichtet Dr. Helga Niet von der Rettungsaktion "Als die weißen Busse kamen".
  • Das Kloster Malchow macht natürlich auch am Tag des Denkmals mit. Führungen gibt es um 11 und um 15 Uhr
  • Die Kirche Varchentin ist von 10 – 18 Uhr geöffnet
  • Varchentiner Schloss mit Lenné-Park ist von 10 – 18 Uhr geöffnet
  • Der alte Wasserturm auf dem Nesselberg von Waren (Müritz) kann von 10 – 17 Uhr besichtigt werden. Führungen gibt es in kleinen Gruppen.
  • Die Burganlage Novum-Castrum-Wenden in Wredenhagen ist von 11 – 17 Uhr geöffnet. Führungen werden bei Bedarf geplant.