WoGeWa-Erreichbarkeiten

WoGeWa Wohnungsbaugesellschaft Waren mbH

Wohnungsbaugesellschaft Waren mbH

Radenkämpen 22
17192 Waren (Müritz)

Tel: 0 39 91 - 61 32 0
Fax: 0 39 91 - 61 32 52

Web:
www.wogewa-waren.de
Email:
info@wogewa-waren.de

Wohnungen Waren (Müritz)

Wohnungen in Waren Müritz
  • In Waren/West

  • In Waren/Ost

  • Westsiedlung

  • Auf dem Papenberg

  • Innenstadt

  • Waren Nord

Begegnungsstätte

Schmetterlinhshaus WoGeWa Waren Müritz

Schmetterlingshaus

Dietrich-Bonhoeffer-Str. 6

 

17192 Waren (Müritz)

 

Telefon: 03991 / 122196


Mietwohnungen in Waren (Müritz) bei der WWG - Warener Wohnungsbaugesellschaft eG

Seit 25 Jahren bietet die Wohnungsbaugesellschaft Waren mbH (WOGEWA) Wohnraum in und um Waren (Müritz) für möglichst alle Bevölkerungsschichten. Knapp 4.500 Mietwohnungen und Gewerbeeinheiten werden durch das kommunale Wohnungsunternehmen verwaltet und betreut. Durch Sanierung und Neubau von Mietwohnungen hat die WOGEWA dazu beigetragen, den Gesamteindruck von Waren (Müritz) maßgeblich zu verbessern. In Waren (Müritz) selbst werden Mietwohnungen in den Wohngebieten Waren-West, Westsiedlung, Papenberg, auf dem Nesselberg und in der Papenbergstraße, in Waren-Ost, Waren-Nord sowie in der Altstadt des mecklenburgischen Soleheilbades angeboten. Geschäftsführer Martin Wiechers, der das 48-köpfige WOGEWA-Team führt, ist im Amtsjahr 2015 zum Morizianerfürsten berufen worden. Dies kommt auch nicht von ungefähr, denn die WOGEWA fühlt sich nicht nur für Wohnraum und Mietwohnungen in und um Waren (Müritz) verantwortlich.

Die Wohnungsbaugesellschaft Waren mbH unterstützt soziale, sportliche und kulturelle Projekte. So engagiert sich die WOGEWA beispielsweise bei der Müritz Saga, dem Müritzfest, dem Technischen Hilfswerk (THW), der Müritz Sail und vielen weiteren Konzepten, die sich für eine Belebung von Waren (Müritz) und der Müritzregion einsetzen. Hauptaugenmerk jedoch liegt auf der Investition in den Wohnbestand. So werden nach und nach alle Wohnungen im eigenen Bestand saniert und modernisiert. Hierbei achtet die Wohnungsbaugesellschaft Waren mbH gezielt auf Optik und Energieeffizienz. Weg von der grauen Platte heißt es seit langem, denn der neue Trend ist bunt. So hat die WOGEWA farbenfrohe Akzente in Waren (Müritz) gesetzt. Im Sinne der Mieter wurden die Wohnungen gezielt gedämmt und vor Lärm und Kälte geschützt. Für alternative Energie wurden Photovoltaikanlagen installiert und so ein Zeichen für den Umweltschutz gesetzt. Gedankt wird dieses Bemühen um ein mieterfreundliches Umfeld mit einer nahezu hundertprozentigen Auslastung der Mietwohnungen. So wird lediglich ein Leerstand von unter zwei Prozent bei den WOGEWA-Wohnungen verzeichnet.