Amt Penzliner Land

Luftbild Alt Rehse bei Penzlin

Etwa 7.000 Einwohner leben im Penzliner Land. Die 210 Quadratkilometer große Region, die durch Teile des Müritz-Nationalparks als sehr wald- und seenreich geprägt wurde, hat nicht nur für Geschichtsfreunde viel zu bieten. Dünn besiedelt, aber dadurch geradezu idyllisch, so präsentieren sich die kleinen Gemeinden im Osten der Müritzregion. Gerade für Freunde von Geschichtsreisen, Wanderungen und Radtouren ist das Penzliner Land der ideale Start in den Urlaub. Wirtschaftlich haben sich gerade landwirtschaftliche Betriebe etabliert und bestreiten ihren Unterhalt im Penzliner Land. Aber auch einige kleine und mittelständische Unternehmen konnten sich in den vergangenen Jahren zwischen Penzlin und Möllenhagen ansiedeln.


Gemeinden im Amt Penzlin

Schliemannmuseum Ankershagen
  • Ankershagen mit den Ortsteilen Bocksee, Bornhof, Friedrichsfelde und Rumpshagen
  • Kuckssee mit den Ortsteilen Krukow, Lapitz, Puchow und Rahnenfelde
  • Möllenhagen mit den Ortsteilen Alt Meiershof, Bauernberg, Freidorf, Hoppenbarg, Kraase, Lehsten, Rethwisch, Rockow, Varchow und Wendorf
  • Die Stadt Penzlin mit den Ortsteilen Alt Rehse, Ave, Carlstein, Groß Flotow, Groß Lukow, Groß Vielen, Klein Flotow, Klein Lukow, Lübkow, Mallin, Marihn, Mollenstorf, Neuhof, Passentin, Siehdichum, Werder, Wilhelmshöhe, Wustrow und Zahren

Amt Penzliner Land

Stadtverwaltung Penzlin
  • Stadt Penzlin
    Der Bürgermeister
    Warener Chaussee 55a
    17217 Penzlin

  • Telefon:
    03962 / 2551-0

  • Sprechzeiten:
    Mo: 9 – 12 Uhr 
    Di: 9 – 12 Uhr & 13 – 16 Uhr
    Do: 9 – 12 Uhr & 13 – 18 Uhr

Ausflugstipps

Alte Burg Penzlin Luftbild

Das Amt Penzliner Land ist eine geschichtsträchtige Region, die viele Ausflugsmöglichkeiten bietet. Neben der Stadt Penzlin mit der historischen Burg und den dortigen Burgfesten und der Walpurgisnacht, bietet beispielsweise auch die Schliemanngemeinde Ankershagen mit dem Schliemannmuseum jede Menge historischer Spannung. Hier erfahren Besucher über das Leben und Schaffen des Troja-Entdeckers Heinrich Schliemann. In Möllenhagen wurde eine Disc-Catcher-Anlage aufgebaut, die kostenfrei für jede Menge Spaß sorgt. Das Slawendorf in Passentin ist ebenfalls immer eine Reise wert. Imposant anzuschauen sind die reetgedeckten Häuser.