Malchow - Luftkurort am Fleesensee

Luftbild Malchow Mecklenburg

Im Luftkurort Malchow, einer Kleinstadt im Westen des Müritzregion, leben 7000 Einwohner. Vor über 860 Jahren wurde die Inselstadt zwischen dem Fleesensee und dem Plauer See gegründet. Heute gehört die Verbindung zum Festland, eine Drehbrücke, zu einer der wichtigsten Malchower Attraktionen für Touristen. Die Drehbrücke wurde seit dem Herbst 2012 komplett neugestaltet und konnte zwölf Monate später feierlich eingeweiht werden. Als wichtigste infrastrukturelle Verbindungen zählen die Bundesautobahn A19 und die Bundesstraße 192. Durch die Nähe zu zahlreichen Gewässern und sehr gute Infrastruktur konnte sich Malchow zu einem wichtigen touristischen und wirtschaftlichen Zentrum am Fleesensee entwickeln. Seit dem 20. April 2011 darf sich Malchow offiziell Inselstadt nennen.

In Malchow gibt es einige Hotels sowie zahlreiche Ferienwohnungen und Ferienhäuser, die zur Übernachtung in der Inselstadt am Fleesensee und am Malchower See einladen. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten zählen das Kloster, die Windmühle und die Drehbrücke am Erddamm. Museen und Freizeiteinrichtungen laden Urlauber und Einheimische zu einem Besuch ein. Seit vielen Jahren ist Malchow Austragungsort für den Weltcup im Rollstuhlfechten. Auch die NDR-Sommertour macht regelmäßig mit etlichen Musikgrößen Veranstaltungen in Malchow. Als beliebter Besuchermagnet haben sich unteranderem das Malchower Volksfest, die Malchower Oldienacht und das Inselschwimmen in Malchow herausgestellt.

Ein großes Gewerbegebiet und die gute Infrastruktur mit Anbindung an die Bundesautobahn A19 bieten zahlreichen Unternehmen einen sicheren Standort in Malchow. Zudem haben sich in der Altstadt und im Malchower Einkaufszentrum einige kleine und mittelständische Unternehmen angesiedelt. Weitere Firmen haben sich entlang der Uferzone durch touristische Angebote, so auch mehrere Fahrgastschifffahrten, etabliert. Am Malchower Ufer des Fleesensee gibt es eine große Rehaklinik. Hier hat auch die Landesfeuerwehrschule ein großes Ausbildungszentrum etabliert. Das Edeka-Lager und der Schrottverwerter Ziems-Recycling gehören zu den größeren Betrieben in Malchow. Ab 2016 Wird auch das Sägewerk Pollmeier wieder seinen Betrieb aufnehmen und 70 Arbeitsplätze in Malchow schaffen.


Stadtinfos

Inselstadt Malchow
  • mecklenburgischer Luftkurort im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte mit ca. 6.500 Einwohner

  • Bürgermeister: René Putzar

  • Stadtgebiete: Kloster, Laschendorf, Biestorf, Lenz, Lager, Sandfeld, Trostfeld, Birkholz, Altstadt

  • Veranstaltungen: Mühlenfest, Volksfest, Bikertreffen, Malchower Oldienacht, Inselschwimmen

Stadtverwaltung Malchow

Stadtverwaltung Rathaus Malchow
  • Stadtverwaltung Malchow
    Alter Markt 1
    17213 Malchow

  • Telefon:
    039932 / 88 101

  • Sprechzeiten:

    Mo: 9.00 - 12.00 Uhr
    Di: 9.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 16.00 Uhr
    Mi: kein Sprechtag
    Do: 9.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 18.00 Uhr
    Fr: 9.00 - 12.00 Uhr

  • Webseite:
    www.luftkurort-malchow.de

Ausflugstipps

Veranstaltung in Malchow

Die Inselstadt Malchow besticht durch ihre sanierte Altstadt, die auf einer Insel zwischen Malchower See und Fleesensee liegt. Hier integriert sich auch die Malchower Drehbrücke, die nicht nur bei Skippern beliebt ist. Nach der kompletten Neugestaltung der Drehbrücke erstrahlt das Bauwerk im modernen Glanz. Ebenfalls imposante Bauwerke sind die Stadtkirche und das Malchower Kloster, die für Besucher offen stehen. Wer sich eine Zeitreise gönnen möchte, der ist im Malchower DDR-Museum genau richtig. In den Sommermonaten locken der Affenwald und die Sommerrodelbahn nach Malchow. In der kalten Jahreszeit können Wintersportler ihre Bahnen in der Eishalle drehen. Zahlreiche Veranstaltung in Malchow locken jährlich tausende Besucher an und begeistern die Malchower.